Allgemein · Blogparade · Schreiben

Die Geburt einer Figur – meine Figurenentwicklung

Entwicklungsbaum

Hallo ihr Lieben 🙂

heute gibt es den ersten Artikel zu meiner neuen Blogreihe 😀 ich muss gestehen, dass ich etwas nervös und gleichzeitig sehr neugierig auf eure Reaktionen bin!

*~*~*~*

Es gibt viele Möglichkeiten um eine fiktive Figur zu erfinden, ihr Leben einzuhauchen. Ich habe keine feste Methode die besagt wie das zu funktionieren hat, dennoch möchte ich euch in diesem Artikel meine Vorgehensweise näherbringen. Ihr werdet erkennen, dass die Geburten meiner Figuren zum Teil sehr unterschiedlich sind, während sie wachsen sagt mir die Figur manchmal, wie sie sich gestalten und erzogen werden will. Ja, das klingt super esoterisch, besser kann ich es nicht erklären. Damit euch nicht zu schwindelig wird, werde ich euch meine Figurenentwicklung anhand einer Figur, die es bisher noch nicht gibt, darstellen. Ich finde so wird es einfacher meinen Weg nachzuvollziehen und ich habe direkt Beispiele für Erklärungen.
Wie sieht mein erster Schritt zu einer neuen Person aus? Ich überlege mir ob ich einen Plot habe in den ich Figuren einfügen möchte oder soll der Plot aus der Figur entstehen? Im jetzigen Fall habe ich keinen Plot, keine Grundlage der ich die Figur anpassen könnte. Ich beginne im Nichts.
Meine Figur ist weiblich, ich mag weibliche Figuren und finde sie einfacher zu gestalten. Sie ist groß für ihr Alter, hat kurze dunkle Haare, die sich zu Korkenzieherlocken kräuseln und helle Augen, Blau oder Grün, das ist jetzt noch nicht wichtig.
Wir haben einen Grundriss, ein grobes Aussehen der Figur, das jederzeit angepasst werden kann. Dieser Grundriss ist mein Baum, an dessen Ästen, Zweigen und Blätter ich alles über die Figur aufschreiben kann. Einige Infos haben wir, einen Stamm sozusagen, dem wir jetzt Haupt- und Nebenäste anbringen. Ein gutes Bild wie ich finde.

Der Stamm:
Name: Clara
Alter: 18 Jahre
Geburtstag: 30.1.??
Sternzeichen: Wassermann
Ort: kleines Dorf
Größe: 185cm
Gewicht: 89kg
Haare: schokobraun, kurz + Korkenzieherlocken
Augen: grün

Der Stamm besteht aus den Grunddaten unserer Figur: Name, Alter, Geburtstag und -ort, Sterzeichen, Größe, Gewicht, Haar- und Augenfarbe.

Der ein oder andere wird sich sicherlich fragen wie ich auf diesen »Stamm« gekommen bin. Meine erste Namensidee war Anna, aber ich habe bereits eine nicht ausgearbeitete Figur mit den Namen und wollte mich nicht selber beeinflussen, also habe ich Clara genommen. Warum? Weil ich auf einer Postkarte, die auf meinem Schreibtisch steht, »Can you hear me?« gelesen habe und mein Kopf daraus »Clara, can you hear me?« gemacht hat. Simpel. Naja manchmal. Clara ist 18 Jahre alt, ein schönes Alter in dem sich viel verändern kann (Achtung: her könnten bereits Ideen für einen Möglichen Plot auftauchen, einfach notieren und weiter an eurer Clara arbeiten;)) . Unsere Figur hat am 30.1 Geburtstag, einfach aus dem Grund, weil dieser Tag ein Namenstag des Namens Clara ist. Ich muss es mir ja nicht schwerer machen als es ist und da noch kein Plot steht, kann die Figur sich noch vollkommen frei und ohne Grenzen entfalten. Laut Claras Geburtsdatum ist sie also Wassermann. Gut, wäre das geklärt. Jetzt ist die Frage nach einem Geburtsort, ich habe Clara in ein kleines Dorf gesetzt, weil ich bereits eine grobe Plotidee habe. Außerdem passt es zum Namen und zum Wassermann, aber dazu später mehr.
Weiter oben im Text, als der Clara-Grundriss entstand, habe ich bereits festgelegt, dass sie groß ist. Ich möchte dass sie größer ist als viele ihrer Altersgenossen und ein passendes Gewicht hat. Auch Augen- und Haarfarbe waren bereits skizziert und wurden einfach verfeinert bzw bestätigt.
Der Stamm ist fertig! War doch nicht so schwer, oder? Es gibt bereits eine gute Grundlage, die schon Hinweise auf Claras Charakter gibt. Wird die Schwierigkeitsstufe angezogen: es geht an die Hauptäste! Es gibt drei dieser großen, massiven Äste: Familiengeschichte (Eltern, Großeltern, Erziehung, Leben als Kind etc), soziales Umfeld (Schule, Freunde, die Leute aus dem Dorf etc) und als eigener Ast der Charakter. Natürlich lassen sich diese Äste beliebig aufteilen und ich könnte mehr als drei Hauptäste nutzen, aber es soll ja auch noch, zumindest ein wenig, übersichtlich bleiben. Achja, jeder Ast kann auch nachher erweitert werden! Manchmal fällt mir etwas zur Familiengeschichte nicht ein, doch wenn ich am Charakterast arbeite führt mich der wieder zu dem Familienast und ich kann dort etwas ergänzen oder ändern. Dieser Baum ist nicht statisch ihm können Äste abgesägt werden und neue wachsen.

Ast der Familiengeschichte:
Hat Clara Eltern? Und was ist mir ihren Großeltern, leben die noch oder sind sie schon lange verstorben? Hat Clara sie gekannt? Wie sieht es mit Geschwistern aus? Gibt es die, wie alt sind sie und wie kommt unsere Figur mit ihnen aus? Alles Fragen, die sich in diesem Ast stellen werden. und vermutlich noch mehr.
Clara hat Eltern, sie lebt bei ihnen und hilft den Eltern auf dem Hof. Ihre Tante lebt in der Großstadt, Clara kennt sie kaum. Außerdem gibt es noch die Großmutter, die sehr alt ist und von Clara umsorgt wird. Es gibt noch eine kleine Schwester mit der Clara zwar nicht auf einer Wellenlänge ist, aber sie verstehen sich dennoch meist gut.
Wieder haben wir eine Skizze die ausgearbeitet werden will. Wir wissen nicht nur aus welchen Menschen Claras Familie besteht, wir wissen auch ein wenig mehr über Clara und wie sie zu den einzelnen steht. Nun werde ich genauer auf die Familienmitglieder und ihre Beziehung zu Clara eingehen.

Mutter: Laureen, 43 Jahre alt. Laureen lebt seit ihrer Geburt in dem Dorf, als junge Erwachsene wollte sie in der Großstadt studieren, hat dies jedoch bald wieder aufgegeben. Sie streng und verantwortungsvoll, was sie auch von ihren Kindern erwartet, besonders in dem Umgang mit dem Hof und den Tieren.
Vater: Roger, 47 Jahre alt. Er lebte ursprünglich in der Großstadt und lernte dort auch Laureen kennen, die ihre Schwester besuchte. Das Landleben gefällt ihm sehr gut, auch wenn er einige Zeit brauchte um sich daran zu gewöhnen. Roger ist entspannt und nimmt Fehltritte seiner Töchter entspannter hin als seine Frau. Fehler machen gehört zum Leben dazu, ist sein Motto.
Großmutter: Fronica, 105 Jahre alt, hieß angeblich einmal Veronica, aber durch ihr Nuscheln wurde es bald zu Fronica. Nur noch wenige kennen ihren »richtigen« Namen, aber alle belassen es bei Fronica. Sie ist die Dorfälteste und oft fitter als es ihr zugestanden wird. Sie strahlt Ruhe und Autorität aus. Fronica hat ihren eigenen Tagesablauf und liebt Struktur, was das ganze Dorf weiß. Die Uhr vom Kirchturm ist seit einigen Jahrzehnten kaputt, doch die Dorfbewohner messen ihre Zeit an Fronicas Tagesablauf. Die einzigen, die diesen stören dürfen, sind ihre Urenkelinnen.
Tante: Rachel, 40 Jahre alt. Sie lebt in der Großstadt und ist früh von Zuhause ausgezogen. Sie ist Eliza als Kind ähnlich gewesen und hat sich bei ihrem wegziehen mit Claras Mutter zerstritten. Bei einem Besuch stellte sie Laureen Roger vor. Eliza kennt sie nicht, Clara hat sie nur einmal gesehen, als Laureen mit Eliza schwanger war. Rachel kann mit Kindern nichts anfangen und ist schnell von ihnen genervt. Trotzdem schickt sie zu Weihnachten und dem Geburtstag Karten.
Schwester: Elisabeth, 14 Jahre alt, will aber dass sie Eliza genannt wird. Sie mag alles was modern und gerade »in« ist, das Dorf nervt sie und sie ist von ihrem Alter genervt, weil sie nicht alleine in die Großstadt darf. Dort würde sie auch gerne leben. Zwar hilft Eliza auf dem Hof ihrer Eltern mit, aber das nur unter ständigem Gejammer, bis ihre Mutter ein Machtwort spricht. Von Clara wird sie oft in Schutz genommen, gegenüber den Eltern, außerdem übernimmt die große Schwester meist die unangenehmen und schweren Aufgaben. Für Eliza bleiben dann die angenehmeren übrig, was ihr öfter als sie es sich eingestehen will ein schlechtes Gewissen bereitet. Eliza kann gut backen und probiert gerne die neusten Trends aus, wenn sie ein schlechtes Gewissen hat gibt es für Clara Gebäck oder Kuchen.
Das war der erste Hauptast, die Familie. Dieser Ast ist absichtlich einfach gehalten, denn während sich Clara entwickelt wird es auch hier Veränderungen geben. Dennoch hat dieser Bereich uns geholfen mehr über unsere Figur zu erfahren. Wir wissen nun wie sie zu den einzelnen Mitgliedern ihrer Familie steht und diese zu ihr. Es kann erahnt werden wie sich diese Beziehungen auf Clara auswirken.

Ast des sozialen Umfelds
Der zweite Ast befasst sich mit Claras sozialem Umfeld und kann unterschiedlich groß ausfallen. Hier werden, im Fall Clara, drei Bereiche herausgehoben. Ihre Freunde, die Schule und die Dorfbewohner. Hat sie zu jemandem ein besonderes Verhältnis? Wie sieht es mit einer besten Freundin aus? Und wie macht sich Clara in der Schule?

Freunde: Clara ist mit den meisten der Schüler bekannt oder befreundet, aber eine beste Freundin hat sie nicht, denn Clara ist nicht sonderlich gut darin Kontakte aufrecht zu erhalten, das ist ihr zu mühsam.
Schule: Clara ist eine gute, aber keine herausragende Schülerin. Meist glänzt sie dadurch den Kopf in den Wolken zu haben, trotzdem scheint sie fleißig zu sein, denn ihre Klassenarbeiten sind liegen etwa über dem Durchschnitt. Ihre Klassenlehrerin, Ms. Mewton, ist davon überzeugt, dass Clara bessere Leistungen erbringen könnte, wenn sie bloß wollte und ist sehr interessiert daran, Clara von dieser Tatsache zu überzeugen. Clara selbst will sich allerdings nicht mehr anstrengend als es nötig ist.
Dorfbewohner: Clara ist unter den Dorfbewohnern durch ihre Hilfsbereitschaft und Fronica bekannt. Sie hat den Ruf die unbesorgteste Person des Dorfes zu sein. Manche halten sie auch einfach für zum dumm um sich zu sorgen.
Wie ihr seht ist dieser Ast kurz, Clara hat keine besonderen Beziehungen zu anderen Menschen außerhalb ihrer eigenen Familie. Was sagt uns dass über Clara selbst? Das sehen wir im dritten Hauptast.

Ast des Charakters
Dies ist, wie ich finde, einer der schwersten Äste denn hier kommt vieles zusammen. Zum einen mache ich mir Gedanken, darüber was die bereits beschriebenen Äste und Zweige über meine Figur aussagen. Alles was dort oben steht zeigt etwas von Claras Charakter, etwas das sie ausmacht. Außerdem gehen wir jetzt tiefer: welche Vorlieben und Abneigungen hat sie? Stärken und Schwächen? Hobbies? Das alles kommt jetzt, wobei ich dies natürlich auch noch in weitere Hauptäste unterteilen könnte, aber das könnte zu unübersichtlich werden. Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass es anstrengend wird einen ellenlangen Text zu lesen. Egal. Zurück zu Clara!
Clara ist 18 Jahre alt, hat also vermutlich die weiterführende Schule abgeschlossen oder schließt sie gerade ab. Für ihr Alter ist sie recht groß, wir erinnern uns, dass sie über 180cm ist, dass könnte in ihr Komplexe auslösen. Diese unter anderem dazu verleiten keine hohen Schuhe zu tragen oder in einer gebeugten Haltung zu gehen. Sie hilft viel und gerne auf dem Hof ihrer Eltern, also ist sie es gewohnt schwer zu arbeiten und hat Spaß daran, sie scheut Dreck und Schweiß nicht. Außerdem scheint ihr, zumindest innerhalb der Familie, Harmonie wichtig zu sein. Das zeigt sich daran, dass sie ihrer Schwester bei der Hofarbeit hilft und dieser die schweren Tätigkeiten abnimmt. Zum einen möchte sie das ihre Schwester zufrieden ist, aber auch dass ihre Eltern es sind und Eliza nicht ausschimpfen müssen. Clara mag keinen Streit. Außerhalb der Familie hat Clara zwar Freunde und ist bekannt, hegt aber keine engeren Bindungen zu ihnen. Claras Bekanntheit kann auch an der Größe des Dorfes und der Bekanntheit ihrer Urgroßmutter liegen. Es scheint ihr wichtig zu sein, dass sie gut mit Menschen auskommt, als Freunde fürs Leben zu finden. Damit ist sie aber nicht sozial ungeschickt, sondern nur zu faul/desinteressiert an den Kontakt und der Aufrechterhaltung davon, zu anderen.
Damit habe ich den Grundstein für ihren Charakter gelegt, der sich aus den Ästen und ein wenig Interpretation ergibt. Achtung es wird wieder etwas esoterisch!
Clara, aus dem lateinischen, bedeutet die Helle, Strahlende, Leuchtende oder die Schöne. Dies kann ich zum einen nutzen um ihr tatsächliches Aussehen zu beschreiben oder ich lasse andere Figuren Clara in diesem »Licht« wahrnehmen. Wir wissen ja das Eigen- und Fremdwahrnehmung sehr unterschiedlich sein können. Gehe ich in den Bereich Fantasy, kann die Bedeutung des Namens auch führend für die Geschichte sein. Ist Clara etwa eine Lichtträgerin oder etwas ähnliches?
Erinnert ihr euch daran, dass Clara Wassermann ist? Wassermänner haben ein saguistisches Temperament. Ihre positive Eignschaften können Unabhängigkeit, freiheitsliebend und menschenfreundlich sein. Negative Eigenschaften können ein exzentrischer Erfindungsreichtum und Originalität sein oder auch Offenheit die in Taktlosigkeit umschlägt. Der Wassermann kann auch stur, rebellisch und widersprüchlich sein. Sie muss natürlich nicht diese Eigenschaften übernehmen, sondern kann auch andere bekommen.
Keine Sorge, ich verlasse mich nicht nur auf Namen und Sterne bei der Geburt einer Figur, es gibt auch fachliche Aspekte. Mich interessieren menschliche Verhaltensweisen und Psychen.
Kennt ihr die Verhaltenstypen nach dem DLSG? Einige kennen sicherlich diese Charaktertests, ich glaub die Schreibnacht hat letztens einen gepostet, in denen dein Charakter ermittelt wird, wie zum Beispiel INFP – Heiler oder ISTJ – Prüfer. Auch mit diesen Verhaltenstypen kann ich den Charakter von Clara entickeln. Zum einen könnte ich den Test aus ihrer Sicht ausfüllen oder aber mich bewusst für einen der Verhaltenstypen entscheiden und Clara an ihn anpassen. Ihr seht, es gibt viele Möglichkeiten, ich nutzte sowohl die eine als auch die andere.
Meine erste richtig ausführliche Figurenentwicklung habe ich mit der Hilfe von schriftsteller-werden.de begonnen, da gibt es nämlich einen wunderbaren Charakterbogen. Wenn du den ausfüllst, weißt du alles (wirklich alles >///<) über deine Figur. Auch Patchwork, das von mir genutzte Autorenprogramm, hat ein tolles Figurenblatt, in dem es auch die Möglichkeit der Figur einen DSLG-Typen zu verpassen.

*~*~*~*

Ich habe euch gezeigt wie ich meine Figuren entwickle. Es gibt viele Schritte, oder auch Äste, von denen keiner starr ist, jeder ist flexibel, kann ausgedehnt oder ausgelassen werden. Bei jeder meiner Figur sieht der Weg zu ihrem fertigen ICH anders aus und das ist auch gut so.
Clara wird heute nicht fertiggestellt werden, denn das dauert deutlich länger, wenn es euch jedoch interessiert und ihr wissen wollt wie die fertige Clara aussehen würde, lasst es mich wissen und ich werde sie euch zeigen 🙂
Es würde mich freuen, wenn ich euch meine Figurenentwicklung ein wenig näher bringen konnte und euch nicht zu sehr verwirrt habe. Unten wird es noch einige Verlinkungen zu Webseiten geben, die ich nutze.

 

Links

Schriftsteller werden

Patchwork

Charaktertest / Verhaltenstypen nach DLSG

Vornamen (Bedeutung etc)

Sternzeichen

Bild ist von wandtattoo.de, wurde von mir bearbeitet.

Advertisements

3 Kommentare zu „Die Geburt einer Figur – meine Figurenentwicklung

  1. Hallo Jalieza 😀

    Ein sehr interessanter Beitrag. Ich schnuppere immer gerne in die Arbeitsweisen anderer Autoren hinein. Was mir für Clara als Charakter noch ein wenig fehlt (wobei ich nicht weiß, ob du es absichtlich weggelassen hast, weil dir der Plotkontext fehlt) wäre ihr Kerncharakter, also ihre Ziele (Stichwort Want & Need) und ihre Kompetenzen, worin sie gut ist und worin nicht. Ansonsten gefiel mir dein Baummodell sehr gut, auch wenn ich persönlich an manchen Stellen nicht so tief graben würde 😀 Btw, die Großmutter. Hat die ihre Kinder mit über 60 bekommen? xD

    LG, Otterfly

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Otterfly 😀

      ich habe Clara aus einigen Gründen nicht fertig gestellt 🙂 genau die Punkte, die dir fehlen habe ich nicht ausgearbeitet, weil es keinen Plot gibt, da hast du Recht. Wenn ich einen Plot hätte, würden diese Punkte natürlich ausgearbeitet werden 😀
      Danke 😀 ich mag es tief zu graben, egal ob bei Figuren, Plot oder Gebäuden usw xD
      Die Urgroßmutter, oder hab ich das Ur gestrichen?, hat zur Zeit noch ein hingeschmiertes Alter xD Clara ist nicht fertig und damit auch die Familie etc nicht 🙂 die Figur sollte ja nur ein Beispiel sein um meine Arbeitsweise zu verdeutlichen und sollte nicht in einem Beitrag perfektioniert werden xD

      LGs Jalieza

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s