Allgemein · Patchwork · Schreiben

#Patchwork: Überarbeitung eines Kapitels

Hallo ihr Lieben!

Hier kommt ein weiterer Beitrag zum Thema Patchwork. Ich wollte wissen wie es ist mit Patchwork den geschriebenen Text zu überarbeiten. Dafür habe ich das erste Kapitel von Götterhain eingefügt und mit der Bearbeitung begonnen.

Zunächst ist mir aufgefallen, dass direkt nach dem erstellen des Kapitels Teile des Textes in verschiedene Farben unterstrichen waren. Wenn ich mit dem Cursor darüber gehe, werden mir Verbesserungsvorschläge gemacht, nicht unbedingt Konkretes, sondern eher worauf geachtet werden sollte. Dadurch bekomme ich zum Einen Hilfe bei der Überarbeitung, gleichzeitig setzt ein Lerneffekt ein, wie ich finde.

Eine weitere Hilfreiche Funktion ist die Stilprüfungsleiste, hiermit kann ich den Text auf verschiedene Stilarten, wie Füllwörter, Show don’t tell, persönliche Unwörter und Satzlänge, prüfen. Dabei kann ich drei „Stärkegrade“ der Stilprüfung auswählen. Außerdem gibt es noch den Lesbarkeitsindex (LIX), welcher mir in verschiedenen Farben zeigt wie lesbar mein Text ist.

 

Fazit: Diese Form der Überarbeitung eignet sich besonders für Menschen, die sich bei menschlichen Betas persönlich angegriffen fühlen oder sich unsicher sind ihre Texte anderen Leuten zu zeigen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s