Allgemein · Bücher · SuB Abbau Extrem Challenge 2016

SuB Abbau Extrem Challenge Extrem – Januar

subabbauextrem2016-challenge-beitragsbild-2

Quelle: http://www.freepik.com/ // bücherblog

 

Hallo ihr Lieben,

im letzten Jahr habe ich mich bei der SuB Abbau Extrem Challenge 2016 angemeldet, damit ich endlich mein SuB abgebaut bekomme. Außerdem fand ich das „Extrem“ im Titel spannend. Das extreme an dieser Challenge werden die Monatsaufgaben sein, welche man zusätzlich zu seinem Abbauziel erfüllen kann.

Die Januar-Aufgabe besagte, dass man nicht mehr Bücher kaufen soll, als die Höhe des eigenen Abbauzieles. In meinem Fall durfte ich also im Januar nicht mehr als zwei Bücher kaufen. Zu meinem Glück hatte ich bereits im Dezember ordentlich eingekauft, naja ob das nun wirklich Glück war ist vielleicht Ansichtssache, aber es hat geholfen die Januar-Aufgabe durchzuhalten. Dennoch kamen im Januar zwei Bücher dazu, ich weiß aber noch nicht ob die wirklich zählen, denn es waren zwei Rezensionsexemplare.

Nun wie ist der Januar für mich gelaufen? Recht gut würde ich sagen, denn mein Abbauziel habe ich auf jeden Fall erreicht! Zu Beginn des Monats war ich sehr motiviert, mit allem was so anstand, doch das änderte sich als ich mein WriYoBo-Wortziel erreichte und ich meinen bisherigen Götterhain-Plot aufgebraucht hatte. Was das mit dem Lesen zu tun hat? Keine Ahnung…ich sitze in einem Loch, mal wieder, und kämpfe mich da gerade wieder raus. Unter anderem mit diesem Post.

Wie auch immer, ich gerate in Schwafeln, was habe ich denn diesen Monat gelesen?
Zunächst habe ich Tod in Löhne, dieses Buch hat mich sehr überrascht, und Arthur und Samantha, eines der beiden Rezensionsexemplare und ein wunderbares Buch, gelesen. Außerdem habe ich noch Elisabeth wird vermisst angefangen und möchte dieses Buch morgen beenden, mal sehen ob das klappt.

Wie sieht der Plan für den Februar aus? Als erstes wird das zweite Rezensionsexemplar lesen, denn das ist längst überfällig (dabei waren bereits die ersten Seiten soooooo gut *-*). Außerdem werde danach endlich Erebos lesen!

 

Monatsaufgabe für Februar:

Buchkauffrei! Der Name ist pauschalisiert, denn es beinhaltet das Kaufen, Leihen, Schenken und sogar Gewinnen von Büchern. Erhaltet keine Bücher, egal wie.

Ausnahme: Ihr habt im Februar Geburtstag, da könnt ihr ja nichts für Buchgeschenke. 

Weiterhin zählen natürlich auch keine Vorbestellungen, die bereits im letzten Jahr getätigt wurden.

Das wird sehr hart! Ich hatte mir bereits mindestens ein Buch ausgesucht, dass ich extra erst im Februar kaufen wollte! Das ist extrem! Mal sehen, ob ich die Monatsaufgabe meistern werde.

Nehmt ihr auch an der Challenge teil? Wie bekämpft ihr eure SuBs? 🙂

Advertisements

3 Kommentare zu „SuB Abbau Extrem Challenge Extrem – Januar

  1. Ich bin gerade gar nicht dabei meinen Sub abzubauen, aber ich möchte auf jeden Fall mehr lesen um meinen Blog immer mit Rezensionen versorgen zu können! Auf jeden Fall viel Glück für die Challenge im Februar! Klingt wirklich sehr hart…
    Liebe Grüße, Stef / Bookslover24blog

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s